Gemeinsame Übung aller Jugendfeuerwehren Hasselroths am Klärwerk Niedermittlau

Gemeinsame Übung aller Jugendfeuerwehren Hasselroths am Klärwerk Niedermittlau

Die Jugendfeuerwehren aus Hasselroth trafen sich Anfang November im Klärwerk Niedermittlau, um dort eine gemeinsame Übung der besonderen Art zu machen. Neben den Grundtätigkeiten war auch das Thema Schaum sowie die hierfür benötigten Armaturen im Fokus der Ausbilder.
Hierfür können verschiedene Schaumarten zum Einsatz kommen. Die Grundtätigkeiten wurden zunächst mit allen Jugendlichen besprochen, bevor es dann auch direkt zum praktischen Teil überging.
Da aus allen drei Ortsteilen beinahe 20 Jugendliche dabei waren, wurden zwei Gruppen gebildet. Eine Gruppe befasste sich mit Schwer- und die andere mit Mittelschaum. Hierfür mussten die Gruppen unter Anleitung der Betreuer und Jugendwarte alles notwendige an Technik von den Autos holen und Einsatzbereit aufbauen. Da alle Jugendlichen Berührungspunkte mit den unterschiedlichen Schaumarten erlangen sollten, wurde nach kurzer Zeit die Gruppen getauscht. Da aus Umweltaspekten der Schaum nicht beigemischt werden darf, wurden die Kanister zwar an den sogenannten Zumischer gestellt, jedoch nicht aktiv eingesetzt. Aber auch so war das Testen der verschiedenen Schaumrohre für die Jugendlichen eine ordentliche Gaudi.
Nach erfolgtem Rückbau der Gerätschaften gab es noch von Seiten der Kläranlage eine kleine Erfrischung für die Jugendlichen sowie die Ausbilder. Bei der anschließenden Abschlussbesprechung waren alle Jugendlichen einstimmig der Meinung, dass das eine gelungene und abwechslungsreiche Übung war und gerne im Sommer wiederholt werden darf.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Leitung des Abwasserverbands Freigericht, Herrn Löffler und Herrn Fischer, dass die Jugendfeuerwehren trotz der späten Stunde die Übung durchführen konnten und für das Bereitstellen von Erfrischungen. Die Jugendfeuerwehren Hasselroths werden auf jeden Fall das Angebot annehmen, im Sommer hier nochmal die ein oder andere Übung durchzuführen.
Habt auch ihr Lust auf ein spannendes und abwechslungsreiches Hobby? Dann sprecht einfach den Jugendwart eures Ortsteils an. Die Kontaktdaten findet ihr unter www.has112.de und dann im Reiter „Wir über uns“ bei den jeweiligen Ortsteilen unter Jugendfeuerwehr. Wir freuen uns immer über neue Gesichter.

Kommentare sind deaktiviert