Ein ganzer Tag voll Wissen

Ein ganzer Tag voll Wissen

Ölspurbeseitigung, Maschinistenausbildung und Hygiene im Einsatzdienst waren die prägenden Themen in der Hasselrother Ganztagesausbildung.

Die rund 25 Einsatzkräfte die der Einladung der Gemeindebrandinspektion um Stefan Hofmann und Alessandro Schmidt gefolgt waren, trafen sich am Samstag Morgen im Gondsrother Feuerwehrhaus zur gemeinsamen Ganztagesausbildung.

Eingeteilt in zwei Gruppen wurden abwechselnd die Stationen Ölspurbeseitigung sowie Maschinistenschulung auf allen Hasselrother Pumpen bearbeitet. Neben neuen Erkenntnissen im Bereich der Ölschadenbekämpfung konnten vor allem im Bereich der Pumpenbedienung die Wissenstände gehalten und aufgefrischt werden. Die Einweisung in die im vergangenen Jahr ersatzbeschafften Tragkraftspritzen gab neue Aufschlüsse in diesem Bereich.

Nach einem sehr leckeren Mittagessen, durch das Küchenteam hervorragend gekocht, bildeten sich die Brandschützer in der Einsatzstellenhygiene fort. Ein Bereich der oft unterschätzt wird und doch ein gehöriges Gefahrenpotenzial bietet. Grobreinigung am Einsatzort, Kontaminationsverschleppung sowie Schwarz-Weiß-Bereiche sind hier nur einige der Oberbegriffe.

"Ein rundum spannender und lehrreicher Tag", fand einer der Anwesenden zusammenfassende Worte. "Wir sehen uns aktuell gut aufgestellt und wollen natürlich unseren Wissensstand zukünftig halten und steigern", so die Gemeindebrandinspektoren zu den weiteren Plänen in der Standortausbildung auf Gemeindeebene.

Kommentare sind deaktiviert