Waldbrand

Datum: 14.04.2020 
Alarmzeit: 19:45 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten 
Art: Brände > F Wald 1 - Brand Wald/Wiese 
Einsatzort: Neuenhaßlau, Verlängerung Jahnstraße  
Einsatzleiter: Stv. Gemeindebrandinspektor 
Mannschaftsstärke: 22 (davon 12 eingesetzt) 
Fahrzeuge: LF10 (HAS 2-43-1), SW2000 (MKK 15-62-1), MTF (HAS 2-19-1) 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Waldbrand in Neuenhaßlau mit Corona-Schutzmaßnahmen

Gegen 19:45 h wurde der Ortsteil Neuenhaßlau und der Führungsdienst Hasselroth zu einem Kleinfeuer in die Verlängerung Jahnstraße alarmiert. Bereits von Weitem sah man eine Rauchwolke über dem Buchbergwald aufziehen. Der Einsatzleiter fuhr mit einem Führungsfahrzeug voraus, um die Lage schneller einschätzen und die Kräfte kurzfristiger einteilen zu können. Vor Ort brannten ca. 70qm Waldboden. Unverzüglich nach Eintreffen des Löschfahrzeuges wurde eine Brandbekämpfung eingeleitet, die schnellen Erfolg zeigte und eine Ausbreitung verhinderte. Nach ca. 40 Minuten konnten die Nachlöscharbeiten beendet werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Folgende Vorgehensweisen werden unter anderem im Zuge einer Corona-Dienstanweisung durch die Leitung der Feuerwehr umgesetzt:

- Einsatzleiter vom Dienst fährt bei jedem Einsatz erkunden, um das Timing der einzusetzen Kräfte genau zu bestimmen (in wechselnden Schichten werden unsere Wehrführer und die Gemeindebrandinspektion mitalarmiert und teilen sich die Einsatzleiterdienste auf)

- die Mannschaftsstärke auf den Fahrzeugen wird reduziert- die restlichen Kameraden verbleiben in Einsatzbereitschaft auf der Wache (heute waren 22 Einsatzkräfte anwesend, von denen 12 eingesetzt wurden)

- soweit es der Einsatzablauf zulässt werden 1,5 Meter Abstand eingehalten

- nach Einsatzende werden alle Fahrzeuge und Gerätschaften flächendesinfiziert

- die Einsatzkräfte achten in besonderem Maße auf Reinigung und Desinfektion.

Danke an unsere Einsatzkräfte, die trotz eines erheblichen Mehraufwands auch in der angespannten Coronazeit für die Sicherheit von Hasselroth einstehen.

Kommentare sind deaktiviert