Feuer Menschenleben in Gefahr

Datum: 08.10.2020 
Alarmzeit: 15:53 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 41 Minuten 
Art: Brände > F2Y - Brand Menschenleben in Gefahr 
Einsatzort: Gondsroth, Am Bahndamm 
Einsatzleiter: Stv. Wehrführer Neuenhaßlau 
Mannschaftsstärke: 60 
Fahrzeuge: ELW (HAS 1-11-1), KdoW (HAS 01/02), LF10 (HAS 2-43-1), LF8/6 (HAS 3-42-1), LF8/6 GG (HAS 1-42-1), GW (HAS 3-59-1), SLF (HAS 1-49-1), SW2000 (MKK 15-62-1), GW-N (HAS 1-64-1), MTF (HAS 2-19-1) 
Weitere Kräfte: 2x RTW Gelnhausen, Freigericht 1-31-1 (DLK), Freigericht 5-22-1 (TLF), KBM Rufbereitschaft West, NEF Gelnhausen, OLRD (MKK 08), Ordnungsamt, Polizei, Stv. KBI (MKK 02) 


Einsatzbericht:

Heute Nachmittag wurden die Feuerwehren Gondsroth, Neuenhaßlau und die Tagesalarmgruppe sowie die Drehleiter Freigericht und zahlreiche Rettungsdienstkräfte zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in den Hasselrother Ortsteil Gondsroth alarmiert. Vor Ort konnte ein Feuer im Erdgeschoss ausgemacht werden, welches eine starke Rauchentwicklung verursachte. Zunächst war nicht klar, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, weshalb insgesamt fünf Trupps unter Atemschutz eingesetzt wurden. Fünf Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, eine Person kam in ein Krankenhaus. Das Feuer konnte schnell bekämpft werden, jedoch waren umfangreiche Belüftungsmaßnahmen nötig, da weite Teile des Gebäudes verraucht waren. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz.

Kommentare sind deaktiviert