Brennt PKW im Freien

Datum: 22.10.2021 um 15:12
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Dauer: 3 Stunden 33 Minuten
Einsatzart: Brände > F1 - PKW, Flächenbrand, Müll
Einsatzort: Niedermittlau, Gondsrother Straße
Einsatzleiter: Fahrzeugführer 3-42-1
Mannschaftsstärke: 40
Fahrzeuge: ELW (HAS 1-11-1), LF10 (HAS 2-43-1), LF8/6 (HAS 3-42-1), LF8/6 GG (HAS 1-42-1), GW (HAS 3-59-1), SLF (HAS 1-49-1), SW2000 (MKK 15-62-1), GW-N (HAS 1-64-1), MTF (HAS 3-19-1)
Weitere Kräfte: 2x RTW, Abwasserverband Freigericht/Hasselroth, Bauhof Gemeinde Hasselroth, DRK Hasselroth, Fachfirma Ölspurbeseitigung, Polizei


Einsatzbericht:

Der zweite Einsatz des Tages war ein brennender PKW in Niedermittlau, bei dem das Feuer drohte auf ein Wohnhaus überzugreifen. Umgehend wurde zunächst eine Riegelstellung mit zwei Strahlrohren aufgebaut, danach konnte der in voller Ausdehnung brennende PKW relativ schnell abgelöscht werden. Aufgrund hoher Temperaturen wurde der PKW mit Schaum bedeckt, um auch letzte Glutnester zu beseitigen. Da am Wohnhaus Teile des Dachbereichs und einige Fenster beschädigt wurden, zog Brandrauch in die Wohnräume. Diese wurden von uns kontrolliert und maschinell belüftet. Insgesamt waren drei Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Des Weiteren liefen große Mengen an Kraftstoff aus, deren Eindringen in die Kanalisation verhindert werden musste. Leider gab es 9 leicht verletzte Personen zu beklagen, davon ein Feuerwehrmann, der in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Aufgrund der starken Verschmutzung der Fahrbahn und des Gehwegs mussten diese über Stunden durch eine Spezialfirma und den Bauhof Hasselroth gereinigt werden. Das DRK Hasselroth übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort.

Kommentare sind deaktiviert