Kategorie Archive: Sonstiges

Videobotschaft zum Thema Notruf absetzen

Kürzlich haben wir Sie gebeten uns Fragen zur Rubrik Notruf absetzen, 112 einzusenden.

Vielen Dank an alle die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Besonderen Dank an alle, die uns darüberhinaus Fragen eingesendet haben.

Nehmen Sie sich bitte ein wenig Zeit und schauen sich unsere Videobotschaft an, bei denen unsere Leitstellenmitarbeiter Ivi und Flo Ihnen wichtige und interessante Informationen aus erster Hand geben.

Das Video ist bewusst zeitlich nicht eingeschränkt und geht ein wenig über unser gesetzes Limit hinaus. Wir wollen Ihnen keine Antworten und Einblicke vorenthalten.

Sollten Sie weitere Fragen haben melden Sie sich gerne bei uns.

Fahrzeugtausch und neuer Schlauchwagen bei der Feuerwehr Hasselroth

Am Wochenende wurde der bis dato im Ortsteil Neuenhaßlau stationierte Gerätewagen Iveco Daily mit Magirus-Aufbau an die Kameraden im Ortsteil Gondsroth übergeben.

Dort wird dieser die kommenden Wochen in Eigenregie zu einem TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) umgebaut und entsprechend im Hasselrother Ortsteil Gondsroth stationiert und genutzt.

Zeitgleich wurde in Neuenhaßlau ein SW2000 des Main-Kinzig-Kreises in Empfang genommen. Der Schlauchwagen wird bei Einsätzen, bei denen längere Schlauchleitungen gelegt werden müssen sowohl in Hasselroth als auch im Kreisgebiet eingesetzt.

Darüberhinaus werden die Einsatzkräfte in Neuenhaßlau den Part „Logistik“ in der Feuerwehr Hasselroth übernehmen, um bei Unwettern, größeren Einsatzlagen und beispielsweise Flächen- und Waldbränden entsprechende Gerätschaften an die Einsatzstelle bringen zu können.

Der erste Schritt eines neuen Fahrzeugkonzeptes, welches im Rahmen des Bedarf und Entwicklungsplan, der im ersten Quartal 2019 verabschiedet werden soll, wurde somit umgesetzt.

Weitere Details des Bedarf und Entwicklungsplan, der sich mit der Aufstellung Ausstattung und Konzeption der Hasselrother Brandschützer beschäftigt,  werden sobald dieser beschlossen ist, veröffentlicht.

Die beiden Wehrführer der Ortsteilwehren Gondsroth (links - Henning Reuswig) und Neuenhaßlau (rechts - Alessandro Schmidt) hatten sichtlich Spaß bei der Schlüsselübergabe.

Die beiden Wehführer bei der Übergabe des Fahrzeugs. Alle beteiligten Führungskräfte auf Ortsteil und Gemeindeebene haben das neue Fahrzeugkonzept einheitlich abgestimmt.

Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr in der Gemeindeverwaltung

Seit nunmehr zwei Jahren ist der für die Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr zuständige Arbeitskreis, mit Feuerwehrmitgliedern und Poltiker besetzt, aktiv.

Zahlreiche Aktionen und Kamapgnen konnten seither umgesetzt werden.

Die aktuelle Kamapgne im Dezember bezieht sich auf das korrekte Absetzen eines Notrufs.

Bis zum Wochenende sammeln wir noch Fragen der Bürger zum Thema 112, Notruf absetzen und Leitstelle, bevor unsere Leitstellenmitarbeiter die eingereichten Fragen per Videobotschaft beantworten. Einige interessante Fragen der Bürgerschaft sind bereits eingegangen, tauschten sich Bürgermeister Uwe Scharf und der Stv. Gemeindebrandinspektor Alessandro Schmidt bei einem Treffen im Rathaus über den aktuellen Stand aus.

Anlass des Zusammenkommens war die Aufstellung einer #has112 Beachflag, die ab sofort in der Lounge des Rathaus aufgestellt ist.

Bei der im November stattfindenden Tagung des Wehrführerausschusses der Feuerwehr Hasselroth wurden anstehende Themen mit Bürgermeister Uwe Scharf abgestimmt, der u.a. angeboten hat eine Beachflag dauerhaft im Rathaus aufzustellen, um in der Gemeindeverwaltung auf die Arbeit der Feuerwehr aufmerksam zu machen.

Dass Feuerwehr, Politik und Verwaltung beim Thema Öffentklichkeitsarbeit sehr gut zusammenarbeiten und gemeinsame Synegieeffekte nutzen macht nicht nur diese Aktion deutlich.

Spendenaktion und Abnahme Jugendflamme Stufe 1

Am Samstag den 8.12. fand die Spendenaktion der Jugendfeuerwehr Hasselroth Niedermittlau beim Edeka Lauber in Meerholz statt. Trotz des mehr als bescheidenen Wetters fuhren 10 Jugendliche und 9 Aktive mit den 3 Feuerwehrfahrzeugen nach Meerholz um dort Spenden für die Jugendfeuerwehr zu sammeln. Dies ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, da die Feuerwehr Hasselroth Niedermittlau und Jürgen Lauber, Inhaber des Marktes, schon seit einige Jahre eng zusammenarbeiten. Jeder Kunde der eine Spende gab, durfte sich eine Kleinigkeit aus einer Überraschungsbox nehmen. Die Aktiven hatten in dieser Zeit ein kleines Infozelt zum Thema Feuerwehr betreut. Die Spendenaktion war wieder ein sehr großer Erfolg! Das Geld fließt zu 100% in die Jugendarbeit ein.
Wir danken Jürgen Lauber und dem gesamten Edeka-Team für ihre Unterstützung bei dieser Aktion! Außerdem geht ein ganz großer Dank an alle Spender.

Im Anschluss fand im Feuerwehrhaus die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 statt. An dieser nahmen 5 Jugendliche teil.  Sie mussten verschiedene feuerwehrtechnische Aufgaben lösen. Die Abnahme erfolgte durch Gemeindejugendwart Thomas Born. Teilnehmer waren Wilhelm Glück, Nico Röder, Marleen Hellmuth, Ryan Esposito und Kevin Esposito. Vier von Ihnen schlossen mit Erfolg ab, einer wird im kommenden Jahr nachgeprüft.
Die Einsatzabteilung gratuliert den Absolventen und drückt für die Nachprüfung die Daumen!!!

Das gesamte Team der Feuerwehr Hasselroth Niedermittlau wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2019!!!