Kategorie Archive: Bürgerinfos

Richtiges Verhalten bei Katastrophen

Wie verhält man sich richtig und nachhaltig, um in einer Katastrophe mit dem geringsten Schaden an Sachwerten und Menschenleben davon zukommen?

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine lesenswerte Handlungsempfehlung des Bundesamt für Bevölkerungsschutz zur Verfügung, der Sie richtige Verhaltensweisen in Katastrophen entnehmen können:

 

 

Richtiges Verhalten bei Unwetter

https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Handeln_in_Katastrophen/Unwetter/unwetter.html

Richtiges Verhalten bei Feuer

https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Handeln_in_Katastrophen/Feuer/Feuer.html

Richtiges Verhalten bei Hochwasser

https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Handeln_in_Katastrophen/Hochwasser/Hochwasser.html

Richtiges Verhalten mit Gefahrstoffen

https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Handeln_in_Katastrophen/CBRN_Gefahrstoffe/CBRN_Gefahrstoffe.html

Katwarn

Katwarn ist ein Vorwarnsystem für Katastrophen und Gefährdungslagen. Individuelle Warnungen für einzelne Regionen und Gefährdungen können herausgegeben werden.

Sie werden bei größeren Schadenslagen mit Verhaltensanweisungen und Empfehlungen ausgestattet.

Katwarn kann man über eine App, per Email oder SMS nutzen.

https://www.katwarn.de/

Rettungsgasse rettet Leben

Immer wieder wird in den Medien das Fehlverhalten mancher Autofahrer bemängelt, wenn es um das Thema Rettungsgasse geht. Wichtige Minuten können verloren gehen, wenn eine Rettungsgasse nicht ordnungsgemäß gebildet wird und Rettungsfahrzeuge gar nicht oder nur schleppend voran kommen.

Wie bildet man eine Rettungsgasse und warum ist das umsichtige Handeln in einer solchen Situation besonders wichtig?

Detailsinformationen finden Sie unter: http://www.rettungsgasse-rettet-leben.de/

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft -Landesgruppe Hessen- und Wiesbaden112.de möchten mir ihrer Kampagne auf die richtige Handhabung der Rettungsgasse aufmerksam machen.

Notruf 112 - bleiben Sie ruhig!

Machen Sie klare und deutliche Angaben im Notfall!

Nachfolgende Angaben sind für die Zentrale Leitstelle für Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst besonders wichtig:

 

 

 

Wo ist es passiert?

Ort, Straße, Hausnummer, markante Örtlichkeit

Was ist passiert?

z.B. Brand, Verkehrsunfall, Gefahrgutunfall

Wie viele Verletzte?

Anzahl Verletzte, und Besonderheiten (eingeklemmte Person, Person in Gefahrenzone),

Wer meldet den Notfall?

Vorname, Name, Ort, Straße, Hausummer

Warten auf Rückfragen!

Das Notrufgespräch ist nur von der Leitstelle zu beenden!

Notfall-Fax

Notfall-Fax - Was ist das?
Ein Notfall-Fax wurde für Personen entwickelt, die sich aufgrund einer sprachlichen Behinderung nicht mündlich oder nur eingeschränkt verständigen können. Der Einsatz des Notfall-Fax eignet sich auch für Gehörlose Menschen, die einen Notruf absetzten oder anderweitige Hilfe anfordern möchten.

Eine erfolgreiche Kommunikation setzt einen gemeinsamen Dialog voraus. Das Notfallfax bildet die Basis dieser Kommunikation. Um auch Stummen und Gehörlosen Menschen die Möglichkeit zum absetzten eines optimalen Notrufes zu geben, wurde ein Faxvordruck erarbeitet, der die wesentlichen Fragen bereits beinhaltet.

Notfall-Fax - Was muss beachtet werden?
Das Notfallfax sollte bereits vor einem Notfall ausgedruckt und mit sich nicht ändernden Daten ausgefüllt neben dem Faxgerät bereit liegen. Beginnt man mit dem Ausdrucken und Ausfüllen des Notfall-Fax erst, wenn bereits ein Notfall eingetreten ist und dringend Hilfe angefordert werden muss, geht wertvolle Zeit für den Hilfesuchenden und die Einsatzkräfte verloren. Wird ein Notruf per Fax an die Rettungsleitstelle Main-Kinzig-Kreis abgesetzt, fehlt für deren Mitarbeiter die Möglichkeit Rückfragen zu halten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass der Hilfesuchende alle erforderlichen Angaben zum Notruf auf dem Notfallfax macht.
Die Angaben zur Behinderung dienen den Einsatzkräften dazu, sich auf die Situation einstellen zu können.

Notfall-Fax - Wie funktioniert das?
Das Notfallfax wird bei einem Notfall im Main-Kinzig-Kreis vom Hilfesuchenden über ein Faxgerät an die Feuerwehrnotrufnummer 112 versandt.
Ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle Main-Kinzig nimmt das Fax entgegen und veranlasst umgehend alle weiteren Maßnahmen und bestätigt den Empfang des Notfallfax. Weiterhin teilt die Rettungsleitstelle Wetterau in ihrem Antwortfax mit, welche Rettungskräfte ( Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei) unterwegs sind.

Notfall-Fax - Wohin soll die Hilfe kommen?
Die Angaben über den Unglücksort sollten so exakt wie möglich sein. Je genauer die Ortsbeschreibung, desto schneller sind die Rettungskräfte am Unglücksort und können Hilfe leisten.
Eine genaue Ortsangabe ist sehr wichtig, da der Main-Kinzig-Kreis recht groß und die Rettungsleitstelle Main-Kinzig in Gelnhausen für den gesamten Main-Kinzig-Kreis zuständig ist.