Jahreshauptversammlung in Neuenhaßlau wählt neue Wehrführung

Jahreshauptversammlung in Neuenhaßlau wählt neue Wehrführung

Am Freitagabend stand im Ortsteil Neuenhaßlau die Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 an.
Unter Corona-konformen Bedingungen wurden die Jahresberichte der Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung verlesen.

Die Einsatzabteilung Neuenhaßlau wurde im vergangenen Jahr zu 60 Einsätzen alarmiert. Neben 3 Waldbränden, einem brennenden Carport und einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr konnte bei vielen weiteren Einsätzen Hilfe geleistet werden. Nach über zehn Jahren in der Wehrführung kandierte Alessandro Schmidt nicht mehr für das Amt des Wehrführers, um sich fortan ausschließlich auf seine Tätigkeit als stellvertretender Gemeindebrandinspektor zu konzentrieren. Ivica Junacki beendete seine Amtszeit ebenfalls als stellvertretender Wehrführer und kandierte nicht zur Wiederwahl.

Florian Stichel wurde als neuer Wehrführer und Rudolf Eisenbarth als neuer stellvertretender Wehrführer gewählt. Beide übernehmen das Staffelholz für eine gut aufgestellte Feuerwehr von Schmidt und Junacki, denen unser Dank für ihre geleistete Arbeit der vergangenen Jahre gilt, resümierten Bürgermeister Pfeifer und Gemeindebrandinspektor Hofmann.
Den neuen Wehrführern wünschen wir ein glückliches Händchen. Grußworte wurden von Bürgermeister Pfeifer, Kreisbrandmeister Achtert und Gemeindebrandinspektor Hofmann an die Versammlung gerichtet.

Kommentare sind deaktiviert