Gemeinsame HAS-Ausbildung aller drei Ortsteile

Gemeinsame HAS-Ausbildung aller drei Ortsteile

Für aktive Feuerwehrmitglieder der Hasselrother Ortsteile gab es am Mittwoch dem 10. April 2019 eine Veranstaltung der besonderen Art. Um die Zusammenarbeit zu verstärken, hatte die Wehrführung Neuenhaßlau eine gemeinsame Übung geplant. Jede Ortsteilfeuerwehr plant eine gemeinschaftliche Hasselroth-Ausbildung im angelaufenen Jahr. Deren Ziel war es, eine brennende Scheune zu löschen und darin befindliche Rinder zu retten. In verschiedene Gruppen aufgeteilt, fuhren die Kameraden mit unterschiedlichen Feuerwehrfahrzeugen an die Lohfinkteiche, um eine möglichst realitätsnahe Übung zu erreichen. Vom Rand der Lohfinkteiche aus bis zur Bahnunterführung hin wurde sodann an mehreren Positionen gearbeitet. Natürlich war dieser erdachte Einsatz nicht so betriebsam, wie ein tatsächlicher Scheunenbrand und es blieb Zeit, um innerhalb der Teams technische Neuerungen an Fahrzeugen und Einsatzmitteln zu erklären. Auch wurde nach Übungsabschluss anhand des neuen Fahrzeugs SW 2000 gezeigt, wie ein halbautomatisches Aufrollen von Schläuchen funktioniert. Einer kurzen Nachbesprechung folgte ein gemeinsames Abendessen im Neuenhasslauer Feuerwehrhaus, das diese gelungene Gemeinschaftsveranstaltung abschloss.

Kommentare sind deaktiviert