Brandsicherheitsdienst

Brandsicherheitsdienst

Eine weitere Aufgabe der Feuerwehren sind Brandsicherheitsdienste (BSD) bei Veranstaltungen. Diese werden bei Veranstaltungen mit besonderen Gefahren oder einer großen Personenzahl vom Ordnungsamt angeordnet. In den letzten Wochen wurde durch die Feuerwehr Hasselroth bei allen Fremdensitzungen des Humorvereins Schwefelholz in der Niedermittlauer Friedrich-Hofacker- Halle ein BSD durchgeführt.

Die Feuerwehrleute arbeiten vor Veranstaltungsbeginn eine Checkliste ab. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf das Freihalten der Fluchtwege gelegt. Außerdem wird die Zugänglichkeit sowie die Funktionstüchtigkeit der Brandschutztechnischen Einrichtungen überprüft. Während der Veranstaltung werden durch den BSD regelmäßige Rundgänge durchgeführt. Die Notwendigkeit der Rundgänge hat sich beim ersten BSD in diesem Jahr wieder gezeigt. Nach Antritt des Dienstes wurde beim ersten Rundgang ein größerer Transporter im direkten Bereich vor einer Notausgangstür festgestellt. Der Halter konnte zügig ausfindig gemacht werden und entfernte sein Fahrzeug. Beim zweiten Rundgang, unmittelbar nach Veranstaltungsbeginn, wurden leider an der selben Stelle zwei neue Fahrzeuge entdeckt. Die Fahrzeugführer wurden während der Fremdensitzung ausgerufen und mussten die Fahrzeuge umparken. Kurz vor Ende der Veranstaltung mussten die Kameraden erneut eingreifen und einen randvollen, glimmenden Aschenbecher im Außenbereich der Halle ablöschen.

Wie beim glimmenden Aschenbecher ist es Aufgabe des BSDs Gefahren Frühzeitig zu erkennen und sie zu beseitigen. Sollte allerdings die Gefahr nicht schnell beseitigt werden können, so ist es dann Aufgabe des BSDs den Veranstaltungsort geordnet und sicher zu räumen. Die Sicherheit der Personen hat immer oberste Priorität. Alle Fremdensitzungen verliefen ohne besondere Vorkommnisse.

Kommentare sind deaktiviert