Brandsicherheitsdienst

Datum: 16.09.2018 
Alarmzeit: 8:00 Uhr 
Alarmierungsart: Terminlich 
Dauer: 10 Stunden 
Art: Brandsicherheitsdienst 
Einsatzort: Neuenhaßlau, Festplatz 
Einsatzleiter: Fahrzeugführer 2-43-1 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: LF10 (HAS 2-43-1) 


Einsatzbericht:

Am Sonntag den 16. September fand das vom MSC Neuenhasslau 1953 e.V. veranstaltete Grasbahnrennen auf dem Festplatz statt. Zu dieser gut besuchten Veranstaltung kamen nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus, Besucher. Für den Brandsicherheitsdienst zeichnete sich die Freiwillige Feuerwehr Hasselroth-Neuenhaßlau verantwortlich. Wegen der erhöhten Brandgefahr, die bei solchen Events besteht, waren jeweils sechs Kameraden und Kameradinnen zwischen 08:00 und 18:00 h in zwei Schichten berufen worden. Die Leitung der Feuerwehr Hasselroth begutachtete vor Beginn dasVeranstaltungsgelände und legte die Schwerpunkte für den durchzuführenden Brandsicherheitsdienst fest. Die Aufgabe eines Brandsicherheitsdienstes ist die präventive Verhinderung von Bränden und sowie die Abwendung von anderen Gefahren für die Gäste und Teilnehmer der Veranstaltung, durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen. Im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes, wurde deshalb das Löschfahrzeug der Feuerwehr Neuenhaßlau in unmittelbarer Nähe zur Veranstaltung bereitgestellt, um Gefahren bereits in ihrer Entstehung bekämpfen und rechtzeitig Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Das Veranstaltungsgelände wurde den ganzen Tag von den eingesetzten Feuerwehrleuten überwacht, damit mögliche Brände frühzeitig erkannt werden können. Für medizinische Zwischenfälle wurde ein Sanitätsdienst des DRK Neuenhaßlau-Gondsroth gestellt. Die Zusammenarbeit zwischen DRK und Feuerwehr war gewohnt harmonisch. Bei solchen Veranstaltung ist die Verzahnung und die Zusammenarbeit der beteiligten Hilfsorganisationen sehr wichtig.

Kommentare sind deaktiviert