Brandschutzerziehung bei der Feuerwehr Niedermittlau

Brandschutzerziehung bei der Feuerwehr Niedermittlau

In der dritten Klasse der Auwiesenschule wird zurzeit das Thema Feuerwehr im Unterricht behandelt. Was liegt da näher, als der Feuerwehr im Ort einen Besuch abzustatten um sich live alles erklären zu lassen. Die Feuerwehrmänner und –frauen wurden mit allen Fragen gelöchert, die nach dem Unterricht in der Schule noch offen waren.

Los ging es zuerst mit der Begrüßung und einem gemeinsamen Frühstück im Unterrichtsraum im Feuerwehrhaus. Nachdem alle gestärkt waren, wurde den Kindern die Struktur der Feuerwehr näher gebracht. Die Feuerwehr besteht aus mehreren Abteilungen. Alle Mitglieder üben ihren Dienst freiwillig und neben dem eigentlichen Beruf aus. Danach wurden die Kinder einmal durch das gesamte Gebäude geführt und bekamen die einzelnen Räumlichkeiten erklärt.

Einen großen Teil nahm die Präsentation der Schutzkleidung und des Atemschutzgerätes ein. Diesen Teil hatten die Kinder bereits in der Schule zusammen erarbeitet und wollten das ganze jetzt natürlich hautnah erleben.

Neben dem Anprobieren der Feuerschutzkleidung durfte sich, wer wollte, auch eine Atemschutzmaske vor das Gesicht halten, um einmal das Gefühl eines Atemschutzgeräteträgers nachzuempfinden. In der Fahrzeughalle wurde das hydraulische Rettungsgerät an einem Schrott-PKW vorgeführt. Zum Abschluss gab es noch Vorführungen eines Spraydosenzerknalls und einer Fettexplosion.

Die Schulkinder waren von dem Tag bei der Feuerwehr begeistert.

 

Kommentare sind deaktiviert